Posts Tagged ‘Grafiktablett’

Digital Zeichen: Touchsmart tm2 vs. Iconia Tab w500

Saturday, December 17th, 2011

Seit heute bin ich stolzer Besitzer eines gebrauchten HP Touchsmart TM-2. Die letzten Wochen war ich auf der Suche nach einem Ersatz für meinen betagten Acer TravelMate C310 mit dem ich anständig Zeichnen kann.

Ich wollte eigentlich eins dieser modernen Tablets in der Art IeehPad. Allerdings wollte ich nartürlich nicht auf Photoshop, Illustrator etc. verzichten müssen. Es gibt zwar inzwischen eine Photoshop Android Version, aber die kann man nicht mit einem richtigem Photoshop vergleichen. Darum musste es eine Windows Tablet sein. Ohne viel Recherche zur Eignung zum Zeichnen, fiel meine Wahl auf ein Acer Iconia Tab w500. Anhand seiner Hardware ausreichend für zumindest CS2 oder 3.

Das Iconia Tab, bzw. normale Touchscreens insgesamt eignen sich jedoch NICHT um präzise zu zeichen. Man kann mit Art Rage passable Skizzen fabrizieren und es macht genrell Spaß so ein gerät zu bedienen. Aber leider mehr ein Spielzeug als ein Arbeitsgerät.

Also recherchierte ich und fand heraus, das man ein Gerät mit Active Digitizer Pen Technologie arbeitet kaufen müsse. Diese am besten von Wacom. Moderne Tablets gibt es leider erst neuerdings mit dieser Technik und die Geräte sind entsprechend teuer. Deswegen fiel meine Wahl im endeffekt auf auf den Touchsmart TM-2. Kann man leider nur noch gebraucht erwerben, aber dafür einigermaßen günstig und man hat einen vollwertigen Laptop und nicht nur ein Tablet. Leider dafür auch 2kg Gewicht…

hp touchsmart tm2
Sieht auch ganz nett aus, finde ich…

Grafik mit Tablet-PC's

Thursday, October 22nd, 2009

Ok, mein Tablet-PC ist angekommen und ich habe ein wenig mit ihm rumgespielt. Es ist der Hammer!

Es ist eigentlich genauso, wie ich es mir vorgestellt habe. Endlich einfach zeichnen, auf dem Monitor (!!) und das sogar ziemlich genau, ich bin einfach begeistert. Ich poste später einen Videoblog und zeige ein bisschen was.

Der einzige Nachteil, der mir bisher auffiel, dass man nicht automatisch druckempfindlich zeichnen kann in Photoshop. Das kann man natürlich mit einem richtigen Grafik-Pad, aber ich habe vorweg gelesen, dass Tablet-PC’s auch 256 Druckstufen bieten, wenn nicht sogar 512. Also kann man da vielleicht noch was machen.

Details und Bild bzw. Video Material gibt es später.

Digitaler Skizzenblock? Tablet-PC's

Monday, October 19th, 2009

Schon lange habe ich das Bedürfnis, endlich mit dem Stift auf dem Monitor rumkritzeln zu können. Naja, Grafiktabletts gibt es schon lange, doch für mich ist die Gewöhnungsphase der Hand-Augen-Koordination einfach zu abschreckend um mich mit einem herkömmlichen Grafiktablett anzufreunden.

acerc

Dann gäbe es da natürlich die tollen Interactive Pen Displays wie z.B. Wacoms Cintiq Modelle. Nur leider kosten die mal locker 1000€, für die kleine 12″ Version. Das macht sie zwar nicht weniger begehrenswert, aber leider auch zu keiner wirklichen Alternative.

Zufällig bin ich dann, als ich mal wieder Ebay erfolglos nach günstigen Pen Displays durchsucht habe, auf Tablet-PC’s gestoßen. Naja, ich wusste natürlich, dass es sowas gibt, aber irgendwie habe ich die nicht mit diesem Thema in Zusammenhang gebracht.

Meiner :) 230,00€ bei Ebay.

Also wieso nicht ein Tablet-PC? Pen Display und Rechner in einem, was könnte toller sein? Ja nichts eigentlich, ein bisschen Google später habe ich ein paar (ziemlich wenige) Meinungen zu dem Thema gefunden. Viele meinten man solle es garnicht erst versuchen, da die empfindlichkeit nicht hoch genug sei. Jedoch auch ein paar andere Stimmen, von Tablet-PC Besitzern, die sehr zufrieden sind.

Jedenfalls gibt es Tablet-PC’s inzwischen gebraucht sehr günstig und darum habe ich das Experiment gewagt und mir meinen digitalen Skizzenblock bestellt, in Form eines Acer TravelMate C310. Angeblich kommt die Touchscreen bzw. Stift Technik von Wacom. Anfang der Woche sollte das gute Stück bei mir eintreffen, dann wird getestet und ich werde ein kleines Testimonial schreiben.